Wichtige Information: Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus entfallen die Chorproben bis auf Weiteres | Proben: Gemischter Chor » jeden Donnerstag, 20:00 Uhr im AWO-Treff Auzancesplatz 1, 90574 Roßtal

Über uns

Die Geschichte

Die Lyra – 100 Jahre Leidenschaft für den Chorgesang

Der Gesangverein „Lyra“ wurde im Jahr 1908 ursprünglich als Arbeiter-Männergesangverein gegründet und hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. 1933 wurde er von den Machthabern des Dritten Reiches mit einem Verbot belegt. Doch die Leidenschaft am Singen war ungebrochen, nach dem Ende des Krieges nahm der Chor im Jahre 1946 seine Tätigkeit wieder auf und gründete ein Jahr später einen Gemischten Chor.

Im Frühjahr 2001 benannte sich der Chor um in „Die Lyra, Gemischter Chor Roßtal“. Der neue Name sollte zusammen mit einem ansprechenden, modernen Repertoire, einfachen Choreographien und verschiedensten gesellschaftlichen Aktivitäten für neue Sängerinnen und Sänger ein Anreiz sein.

Heute hat „Die Lyra“ einen festen Platz im Vereinsgefüge des Marktes Roßtal und nimmt ihre kulturellen Aufgaben und Verpflichtungen in vielfältiger Form gerne wahr.

Seit 2003 gab es bei der LYRA auch einen Kinderchor, damals gegründet von Traudl Pischl wurde dieser ab 2008 fortgeführt von Manuela Bäuerle. Später entwickelte sich daraus zusätzlich auch ein Jugendchor. Nach dem Wechsel von Manuela Bäuerle in die Vorstandschaft übernahm im Herbst 2016 Sabrina Förner die Leitung der beiden Chöre. Und übergab sie im Jahr 2018 an Tabea Bine Rüll. Leider mussten wir „Nachwuchsbedingt“ den Chorbetrieb dieser beiden Chöre Ende 2019 erstmal einstellen.

Jubiläumszeitung 100 Jahre LYRA Roßtal

Titelblatt
Titelblatt aus dem Jahre 2008
Jubiläumszeitung Seite 4 und 5
zeitung-druckfrei-kurven-4_5.pdf
Jubiläumszeitung Seite 3 und 6
zeitung-druckfrei-kurven-3_6.pdf
Jubiläumszeitung Seite 2 und 7
zeitung-druckfrei-kurven-2_7.pdf

Unser Profil

29940_thumbnail_200x300px.jpg

„Die Lyra“ charakterisiert ein vielfältiges musikalisches Repertoire – von ABBA bis Haydn – das sich der Verein unter       verschiedenen Chorleitern erarbeitet hat. Neben dem Schwerpunkt themenorientierte Konzerte, wie z. B. Musical- und Filmmusik, sowie Konzerte in Zusammenarbeit mit verschiedenen Ensembles, steht die Freude am Singen im Mittelpunkt unseres Vereinslebens. Die hohe musikalische Qualität zeigt sich auch darin, dass sich der Chor nun schon seit über 10 Jahren „Leistungschor des Fränkischen Sängerbundes“ nennen darf. Einmal in der Woche trifft sich der Chor zum Singen, dabei werden neben breitgefächerter Chormusik auch Stimmbildung und Atemtechniken geübt. Die Proben finden immer Donnerstag von 20:00 – 22:00 Uhr im AWO-Treff am Auzanceplatz in Roßtal statt. Neugierige und Neumitglieder sind immer herzlich willkommen. Ebenso freuen wir uns über fördernde Mitglieder und Spenden.

Unser Chorleiter

Roman Z. Novak ist 1967 in Tschechien geboren und begann sein Musikstudium im Alter von 6 Jahren mit Klavierunterricht. 1977 wanderte er mit seinen Eltern nach Westdeutschland aus. 1985 begann er sich für Komposition zu interessieren und studierte bei J. Mainka.
Nach seiner Rückkehr nach Tschechien 1991 studierte er Komposition an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Prag.
1995 gewann er den zweiten Preis beim internationalen Kompositionswettbewerb „Prager Frühling“. Seit 1997 interessiert er sich für multimediale Projekte und Kompositionen, die nicht nur Instrumental- und Gesangsmusik, sondern auch Sprache, modernen Tanz und die Gebärdensprache gehörloser Menschen umfasst.
Von 2009 bis 2016 lebte Roman Novak in der Nähe von Dachau und unterrichtete dort an verschiedenen Schulen als Musiklehrer. Seit 2017 lebt er mit seiner Familie in Fürth und arbeitet an der Wilhelm-Löhe Schule in Nürnberg.  Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Während seiner Zeit als Musiklehrer hat Herr Novak Musicals für Kinder und Jugendliche komponiert. Neben seiner Tätigkeit als Komponist und Lehrer dirigiert und leitete er sowohl Orchester als auch Chöre.